Gemeinschaftsarbeit 25.08.2012

Mit großer Beteiligung startete am Samstag den 25.08.2012 ein neuer Gemeinschaftsarbeitsdienst in der Kolonie Rosendorf.
Dieses Mal sollte das Beet am Parkplatz zwischen dem Lilien- Nelkenweg / In der Steintormasch von der darauf angesiedelten Ackerwinde (Convolvulus arvensis) befreit werden um Platz für neues zu schaffen..
Leider hatte sich auch Sperrmüll (Gartenstühle, und altes Wellplastik) im Beet angesammelt, welches der Eigentümer hoffentlich noch entfernen wird.

Frisch motiviert machten sich die zahlreichen Helfer ans Werk und bekämpften die Winde mit gemeinsamer Kraft. Müllsack um Müllsack wurde mit der Winde und ihren Wurzeln gefüllt. Dabei blieb auch genügend Zeit und Platz für Gespräche und ein gegenseitiges Kennenlernen von neuen und schon erfahrenen Gartenbesitzern. Tipps, Tricks und Erfahrungen wurden ausgetauscht und fast nebenbei wurde der erste Teil des Beetes umgegraben, der Rindenmulch wird vorerst in dem anliegenden Beet zwischengelagert. Darum soll sich dann an den kommenden Arbeitsterminen noch gekümmert werden.

Kantensteine wurden mit vereinter Kraft von der vorderen Kante des Beetes als Abgrenzung an die Kante zum anliegenden Garten geschafft und dort mittels Trockenzement befestigt. Je weiter die Arbeit im Beet voran schritt desto besser wurde auch das Wetter, so dass die vielen fleißigen Helfer bei strahlendem Sonnenschein den „Arbeitstag‘ in netter Runde am Rosen-Treff ausklingen lassen konnten.

Vorerst wird das Beet mit Unkrautfolie überzogen, damit auch nichts nachwachsen kann. Was in diesem Beet dann angepflanzt werden soll wird sich bis Frühjahr 2013 entscheiden. Pflegeleicht soll es sein. Wer noch Anregungen und Vorschläge dazu hat kann diese gerne einbringen.

Beim nächsten Gemeinschaftsdienst am 22.09.2012 geht es unter anderem auch hier munter weiter. (Kantensteine versetzen, Rindenmulch entsorgen, usw.)

Geschrieben von Alexandra Meldau
Gemeinschaftsarbeit-Rosendorf web.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.