Amt der 2. Kolonieleitung wieder frei!!!

Liebe Kolonie,

 

vor ca. 18 Monaten habt ihr mich in das Amt der 2. Kolonie-Leitung gewählt.

Ich bin noch immer überwältigt und sehr dankbar für dieses Vertrauen!

In den vergangenen anderthalb Jahren habe ich viel gelernt, viele liebe Gartenfreunde kennengelernt und spannende Gespräche geführt. Ganz besonders gern hab ich auch mit Werner Renneberg am Gartenzaun ein Pläuschchen gehalten.

Seit 8 Monaten jedoch überschattet „Corona“ all unser Leben und stellt an jeden andere Anforderungen. Für mich persönlich bedeutet diese Pandemie leider doppelt so viel Arbeit, bei gleichzeitiger Existenz-Angst. Ich habe also nicht mehr Freizeit oder Home-Office, sondern ernste wirtschaftliche Sorgen und körperliche Überlastung. Lange habe ich überlegt, aber nun ist der Entschluss gefasst: Ich ziehe mich aus der ehrenamtlichen Arbeit zurück. Es macht einfach keinen Sinn, dass ich das Amt halbherzig ausübe. Das ist für alle Seiten unbefriedigend. Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, gerade auch, weil ich weiß, wie schwierig es ist, einen Nachfolger zu finden. Aber vielleicht gibt es ja doch jemanden unter Euch, der sich vorstellen kann unsere Kolonie zu unterstützen?!

Weiterhin hoffe ich für uns Alle, dass wir zumindest im Sommer 2021 wieder ein Lauben-Fest feiern können, und ich als „Alt-Poggenkönigin“ nochmal mit Euch allen anstoßen kann!

Da ich noch nicht mal vierzig bin, gibt es vielleicht eine andere Phase in meinem Leben, in der ich mehr Zeit für die Kolonie-Arbeit haben werde. Wie eingangs erwähnt, danke ich Euch nochmal herzlich für Euer Vertrauen und auch Eure Geduld, und verbleibe mit guten Wünschen und einem dreifachem „Gut Grün“!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.